Klassenseite der Klasse 3a

Projekttag 3

Projekttag 3 stand unter dem Motto „Bewegung“

Leider hatten wir heute Pech mit dem Wetter, denn kaum auf dem Sportplatz angekommen, fing es heftig an zu regnen. Zwar war der Regen recht rasch vorüber, hatte aber ausgereicht, um den Sportplatz so nass zu machen, dass unseren Sportlehrerinnen die Rutsch- und Unfallgefahr zu groß war. Also sind wir unverrichteter Dinge wieder zurück zur Schule. Dort haben wir mit Brettspielen, Bausteinen und Malpapier, sowie Frühstück die Zeit überbrückt, bis die Sporthalle frei war. Dann hieß es Spiel und Spaß in der Halle. Was zwar kein richtiger Ausgleich zu den verschobenen Wettbewerbs-Stationen der Bundesjugendspiele war, aber immerhin konnten wir Toben und Tollen. Ein kleiner Trost: Im Sportunterricht holen wir alles Verpasste dann bald nach!

 

Projekttag 2

Projekttag 2 – Erdbeertag

Heute waren wir bei Familie Wendel auf dem Erdbeerfeld und durften Erdbeeren pflücken. Herzlichen Dank, dass wir Melibokusschulkinder das ganz umsonst machen dürfen, das ist wirklich toll. Wir hatten jede Menge Spaß und haben beim Pflücken natürlich auch die leckeren Erdbeeren schon genascht. Anschließend haben wir in der Schule einen Teil unserer Erdbeeren auch gleich verarbeitet und daraus Erdbeermilch gemacht – allerdings fand diese nicht jeder lecker! Zum Abschluss haben wir noch 25 Minuten einen interessanten Film von „Was ist Was?“ zum Thema „Gesundes Essen“ angesehen. Wusstet ihr, dass in Cola jede Menge Zucker ist, aber auch in Ketchup und Chips enthalten richtig viel Fett und viel zu viel Salz. Neben gesunder Ernährung ist  auch Sport wichtig für unseren Körper, darum kümmern wir uns dann am dritten Projettag!

Projekttag 1

Wir haben Projekttage: Unser Thema lautet „Gesundheitsfördernde Schule“

Heute waren wir als Gesundheitsbotschafter der Melibokusschule im Rathaus und haben den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen dort Traubenraupen gebracht, die wir zuvor selbst hergestellt haben. Solche Raupen sind definitiv gesund und auch vegetarisch 😉

Im Anschluss haben wir viel zum Thema körperliche Gesundheit  erfahren und die Funktionen eines Rettungswagens kennengelernt und natürlich gelernt wie man Verbände und Pflaster richtig einsetzt.

Der erste Tag hat uns viel Spaß gemacht.

Stethoskop

Stethoskop

Im Rahmen von Klasse 2000 war Frau Hinterthan wieder bei uns. Diesmal ging es um den Weg, den unser Blut im Körper nimmt.

Stadtführung

15. Mai 2023

Heute haben wir passend zu unserem Thema im Sachunterricht eine Stadtführung durch Zwingenberg gemacht. Herzlichen Dank an Herrn Trares vom  Geschichtsverein für die vielen, Informationen rund um unsere Stadt  und vielen Dank an die Stadt Zwingenberg, die die Kosten für alle Kinder übernommen hat.

Vatertag und Muttertag

Zum Vatertag und Muttertag sagen wir euch DANKE, dass ihr immer für uns da seid, wir haben euch lieb! Eure Schildkröten

Kommunion

Kommunion

Drei Schildkröten haben Kommunion gefeiert und wir gratulieren euch von Herzen und wünschen euch, dass der Segen Gottes euch euer Leben lang begleitet und schützt. Eure 3a

Ausflug nach Speyer

Ausflug nach Speyer

Heute waren wir in Speyer im historischen Museum. Dort haben wir die Sonderausstellung „We love Playmobil – 50 Jahre Spielgeschichte(n)“ besucht. Wer noch nicht dort war, der sollte auf alle Fälle noch in dieses Museum, dort ist es toll.  Bis zum 15.9.24 ist dort noch die Playmobil-Ausstellung zu sehen und diese ist definitiv sehenswert. Einen kleinen Einblick verschaffen euch unserer Fotos:

Oster-Schatzsuche

Osterschatzsuche 2024

Am letzten Schultag vor den Osterferien wurden wir mit einer Oster-Schatzsuche überrascht. Der böse Zauberer „Keinbockaufnix“ ist sauer auf den Osterhasen, weil dieser ihn im vergangenen Jahr vergessen hatte und nun möchte der Zauberer uns allen das Osterfest vermiesen und hat den Osterhasen verhext, um diesen und das Osterfest zu retten benötigte es ein mutiges und schlaues Team: Also uns!

Zunächst musste jedes Kind ein Ei finden, dafür haben wir uns auf den Weg in Richtung Auerbach gemacht. Überall hingen und lagen bunte Eier, am Ziel angekommen hatte tatsächlicher jeder ein Ei gefunden und wir durften somit die Schatzkiste öffnen, doch der böse Zauberer hatte darin gar keinen Schatz versteckt und das Osterfest war noch lange nicht gerettet. Es galt nun Rätsel zu lösen und nach einer leckeren Stärkung mussten auf dem Rückweg noch drei schwere Rechenaufgaben gelöst werden. Die Lösungszahlen öffneten uns schließlich eine weitere Schatzkiste und siehe da: GESCHAFFT!

Herzlichen Dank an Frau Bühler, Frau Petersons und Frau Schädler für die tolle Vorbereitung und Unterstützung!